Das Haus / Die Räume

Der Kinderladen belegt einen Teil der alten, denkmalgeschützten „Desinfectionsanstalt“. Auf zwei Etagen finden zwei Gruppen und eine großzügige Küche Platz. Die Räumlichkeiten sind im Moment nicht barrierefrei und nur bedingt barrierearm zu machen, da die Gruppenräume nur über Treppen zu erreichen sind.

Beim Eintreten durchläuft man den gemeinschaftlichen Hausflur, der Platz für Draussen-Spielsachen lässt und mit einer großen Magnetwand Informationen für alle Kinderladenleute sichtbar macht. Von diesem Flur geht auch die Küche ab. Hier kocht unsere Köchin Andrea jeden Tag frisches vegetarisches Mittagessen fürs ganze Haus, und ein Teil der Löwenherzen isst hier.

Im Erdgeschoss befindet sich auch der Eingang zur Gruppe der Löwenherzen. Über drei Stufen hinunter erreicht man eine große Garderobe, welche auch gerne später am Tag als Spielraum genutzt wird. Hier finden die Dinge aller Kinder Platz, sowie auch eine gruppeninterne Infowand. An einer anderen Wand werden immer wieder Aktivitäten der Kinder dokumentiert, hier hängen Fotos oder sonstige Berichte.

Von der Garderobe geht das Büro ab, welches Arbeitsplatz der pädagogischen Leitung und der Bürokraft ist, sowie vom Vorstand genutzt wird.

Weitere Räume sind der Rollenspielraum, ein Durchgangsraum der viele Möglichkeiten bietet sich in Spielwelten zu begeben, Höhlen zu bauen, Rollenspiele zu starten.  Ein kleinerer Raum, der Leseraum, ist ein beliebter Rückzugsort, ausgestattet mit gemütlichen Kissen und vielen Büchern. Auch ein Teil des Morgenkreises findet hier statt.

Dahinter liegt der Sonnenraum, ein großer multifunktionaler Raum, in dem die Kinder spielen, Konstruktionen entstehen, sich kreativ betätigen mit allen möglichen Materialien. Hier isst mittags eine Gruppe und es finden verschiedene Aktivitäten über den Tag statt.

Hinter diesem zentralen Raum liegt noch ein Schlafraum, in dem jedes Kind welches Mittagsschlaf macht eine Matratze und Bettzeug hat. Tagsüber wird er als Spielraum genutzt und die beiden Hängematten sind vor allem Morgens sehr beliebt.

Außerdem noch das Kinderbad und eine Toilette.

Im oberen Stockwerk befinden sich die Gruppenräume der Füchse. Im ersten großen Raum befinden sich Baumaterialien, eine Kinderküche und viele Verkleide – Sachen, Möglichkeiten Höhlen zu bauen und ein Sofa zum Vorlesen. Im zweiten Raum der direkt anschließt können die Kinder sich kreativ mit vielen Materialien betätigen, hier können Brettspiele und sonstige Aktivitäten stattfinden. Ausserdem isst die Gruppe hier. Von diesem Raum geht eine kleine Ausgabeküche ab, ausserdem ein kleiner Raum der als Snoozle Raum eingerichtet werden soll und schon jetzt sehr gerne als Rückzugsort genutzt wird. Das Kinderbad und die Erwachsenentoilette gehen genauso ab wie ein kleiner Flur der über die Fluchttür auf einen Balkon und zur Fluchttreppe führt. Den Balkon nutzen die Füchse im Sommer für verschiedene Pflanz-Projekte und auch Wasserspiele.Gehen wir noch eine halbe Treppe weiter, befindet sich dort die Garderobe der Füchse und ein Schlafraum, der einerseits für den Mittagsschlaf der Kinder genutzt wird, aber auch Montags vom Musikpädagogen für beide Gruppen.